Über uns

1950 wurde der Spielmannszug auf Initiative des Wehrführers Alois Wilkes gegründet. Zur Gründung bestand er aus sieben aktiven Musiker. Zu Beginn gab es nur Trommeln und Querflöten und es wurde noch in Privatwohnungen geprobt. 1951 folgte dann der erste öffentliche Auftritt.

Ab 1954 wurden die Proben ins Feuerwehrhaus verlegt.

Anlässlich der Partnerschaftsgründung im Jahre 1967 zwischen der französischen Gemeinde Paray-Vieille-Poste und Kruft besuchte der Spielmannszug die Partnerstadt, um die Feierlichkeiten musikalisch zu umrahmen. Bei dieser Veranstaltung wurden auch freundschaftliche Beziehungen zu dem Musikverein La Fraternelle de Paray Vieille Poste geknüpft. Diese Freundschaft besteht bis zum heutigen Tag.

Seit 1968 dürfen unter der Leitung von Tambourmajor Günther Schmitz erstmals auch Mädchen mitmusizieren.

Mit einem großen Musikfest feierte der Spielmannszug 1975 sein 25. Geburtstag.

1986 erfolgte der Partnerschaftsschwur zwischen dem Spielmannszug und dem Musikverein La Fraternelle. Seitdem gibt es viele gegenseitige Besuche im Wechsel.

Am 15. und 16. Mai 1993 war der Spielmannszug Kruft Ausrichter des 4. Landesmusikfestes der Feuerwehr Rheinland-Pfalz. Neben den umfangreichen Organisationsarbeiten, die bereits im Jahr zuvor begannen, kam aber ach die musikalische Vorbereitung nicht zu kurz. die am Schluss mit der Silbermedaille belohnt wurde. Insgesamt nahmen 12 Vereine mit rund 450 Musikern teil.

Am 19. November 1997 stand ein personell bedeutsamer Wechsel an. An diesem Tag übergab Günther Schmitz in einer Feierstunde nach 30 Jahren Stabführung und Leitung des Spielmannszuges dieses Amt ab. Neuer Tambourmajor wurde Lothar Schmitz und organisatorische Fragen sollten künftig von einem Geschäftsführer geregelt werden, zu dem der bisherige stellv. Tambourmajor Frank Busenkell gewählt wurde. Als erste Amtshandlung des neues Tambourmajors erfolgte zum Abschluss dieser Veranstaltung die Darbietung des Großen Zapfenstreiches gemeinsam mit dem Musikverein Kruft in Uraufführung.

Im Jahr 2000 feierte der Spielmannszug sein 50-jähriges Bestehen. Am Festabend spielte der Spielmannszug gemeinsam mit dem Musikverein La Fraternelle aus Paray Vieille Poste die Europahymne. Zur Feier des Jubiläums zeigten 25 Spielmannszüge und Musikvereine ihr Können beim Bühnenspiel sowie beim Festumzug durch Kruft.

2002 begleitete der Spielmannszug anlässlich der Aussendungsfeier der Sternsinger den Bischof und die Sternsinger von der Kirche zur Vulkanhalle. Der Bischof ließ es sich nicht nehmen und übernahm für ein Musikstück den Tambourstab.

2006 konnte schon das 20 Jahre bestehen der Partnerschaft zwischen La Fraternelle und dem Spielmannszug gefeiert werden.

2010 wurde das 60-jährige Jubiläum des Spielmannszuges mit einer Beach-Party im Betzingspark gefeiert.

2016 wurde das 30-jährige Jubiläum der gelebte Partnerschaft mit La Fraternelle begangen.